Buchrezension

[Rezension] Pfoten im Schnee – Lotti Meier

Dezember 23, 2020

Titel: Pfoten im Schnee
Autorin: Lotti Meier
Seitenzahl: 240
Verlag: eden books

Lotti Meier steht, wie man so schön sagt, mit beiden Beinen im Leben, sie hat einen guten Job und ein schönes Leben in der Schweiz. Doch sie ist nicht glücklich in der Tiefe ihres Herzens und so entscheidet sie sich mit vierzig Jahren für eine Hundeschlitten-Tour in Lappland und diese Reise wird ihr Leben grundlegend ändern. Sie verliert ihr Herz nicht nur an die wunderschöne, stille Landschaft, sondern auch an die Hunde und auch an einen Mann. Lotti gibt also alles auf und schlägt ihre Zelt neu in Lappland auf. Doch was zunächst einfach scheint, bringt jede Menge Hürden mit sich. Lotti wird zu einer echten Kämpferin und erzählt uns hier ihre Geschichte.

In „Pfoten im Schnee“ erzählt Lotti von ihrem Leben und ich finde es bemerkenswert, dass sie uns an allen Dingen teilhaben lässt. Dabei geht es nicht nur um die guten Dinge im Leben, sondern auch um all das schlechte, was den Menschen passieren kann. Am Anfang der Geschichte ist Lotti Anfang 40 und lebt ein gut etabliertes Leben, doch mit einer Hundeschlitten-Tour durch Lappland ändert sich alles. Sie entdeckt ihre Liebe zu Lappland, den Hunden und auch zu einem Mann. Wie schon erwähnt erlebt sie dabei eine echte Achterbahn der Gefühle und Lebenslagen.

Zunächst muss ich einfach erwähnen, wie schön die Autorin das Leben in der Kälte von Lappland beschreibt. Ich habe sofort Fernweh bekommen und wollte unbedingt ebenfalls durch die kalte Wüste wandern und auf dem Hundeschlitten den stechenden Wind im Gesicht fühlen. Aber auch all die zwischenmenschlichen Begegnungen machen Lottis Geschichte so interessant und spannend. Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber leider entpuppt sich die Liebe als gefährlich und Lotti steht somit nicht nur vor der Herausforderung der Existenzgründung, sondern auch vor einer problematischen Beziehung zu einem Mann.

Das gesamte Buch fasst mehrere Jahre von Lottis Leben zusammen und ich finde es wirklich toll und bin Lotti sehr dankbar, dass sie uns ihre Geschichte erzählt. Denn ich glaube, wir können aus den Erfahrungen anderer Menschen viel mitnehmen und auch lernen. Im übrigen ist der Schreibstil ganz toll und leicht gehalten, das Buch liest sich so schnell weg. Ich habe „Pfoten im Schnee“ innerhalb von einem Tag gelesen, es fiel mir einfach viel zu schwer das Buch wegzulegen, und ich bin mir sicher, euch wird es ebenso gehen.

Fazit:

Mit „Pfoten im Schnee“ hat Lotti Meier ein großes Stück ihrer Lebensgeschichte mit uns geteilt. Und ich bin froh, dass sie das gewagt hat, denn ihre Erfahrungen und ihr Leben im kalten Lappland sind spannend erzählt und wir können von ihr noch jede Menge über Optimismus und „Nicht aufgeben!“ lernen. Ein Buch, nicht nur für diejenigen unter euch, die gern Erfahrungsberichte lesen, sondern eigentlich für alle!


Only registered users can comment.

  1. Hallöchen Sandra,

    deine Begeisterung habe ich ja schon live mitbekommen und ich glaube, dass das Buch mit so einer wahrhaften Geschichte unter die Haut geht und voller mut steckt!
    Ein schöner Tipp.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Hi Tina.

      ich kann dir das Buch wirklich nur empfehlen! Es war wirklich grandios und ich werde es immer zu weiter empfehlen :)!

      Viele Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.