Follow:
Buchrezension

[Rezension] Bitte nicht öffnen: Magic – Charlotte Hafersack

Titel: Bitte nicht öffnen – Magic!
Autor: Charlotte Habersack
Seitenzahl: 240
Verlag: Carlsen

Kaufen?*

Vielen Dank an den Carlsen-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Es ist mal wieder soweit, Nemo erhält ein mysteriöses Päckchen und dieses Mal ist der Inhalt magisch. Ein Einhorn! Nemo, Odda und Fred können es nicht fassen, denn offenbar kann das Einhorn Wünsche erfüllen. Alle sind zunächst begeistert, doch es wäre nicht Boring, die unlangweiligste Stadt der Welt, wenn nicht alles irgendwie anders kommt als gedacht.

Seit mittlerweile 4 Jahren bin ich ein echter Fan dieser Reihe und auch dieses Mal bin ich nicht enttäuscht wurden. Bereits am Ende des vierten Bandes lies sich erahnen, dass wir dieses Mal ein Einhorn im Paket entdecken werden. Aber keine Sorge, dieses Einhorn ist anders und genau dabei kommt Charlotte Habersacks guter Humor durch. Unser Einhorn ist männlich und scheint so gar keine Manieren zu haben, er rülpst, pupst, hängt ständig vor dem Fernseher und isst alles auf was in der Küche ist. Davon lassen sich die Freunde aber zunächst nicht abschrecken, denn Magic das Einhorn kann Wünsche erfüllen, und das ist ja wohl perfekt, oder? Sie wünschen sich allerlei tolle Dinge herbei und geben sogar den Bürgern von Boeing die Möglichkeit ihre Träume wahr werden zu lassen. Doch wie kann es anders sein, wird hier die Habgier und Wunschsucht zu hoch und natürlich kann so etwas auf Dauer nicht gut gehen. So ganz nebenbei gibt es auch noch die Bringer Bürgermeisterwahl, die für einige Lacher sorgt. 

 

Natürlich fehlen auch dieses Mal nicht die tollen Zeichnungen von Fréderic Bertrand, welcher es mal wieder wunderbar schafft die Komik der Situation einzufangen. Und ich muss gestehen, dass mich vor allem die Zeichnungen dazu gebracht haben, dass dieser Band, wohl der zweitliebste der Reihe wird (Band 1 wird für immer einen Platz in meinem Herzen haben). Neben den Zeichnungen ist auch die Suche nach dem geheimnisvollen Päckchen-Verschicker Teil der Geschichte, und wieder gibt es jede Mengen Spuren, die wir jedoch nicht immer bis zum Ende verfolgen können. Die Spannung steigt bis zum Ende, ob wir dann jedoch dem Verdächtigen näher kommen, verrate ich noch nicht.

 

Mit ihrem Schreibstil schafft sie es immer mich in den Bann zu ziehen, und meistens brauche ich dann nur einen Nachmittag in Boring um die Geschichte zu beenden. Charlotte Habersack beweist hier wieder ein Feingefühl für moralische Anstöße und einer tollen Auflösung der Situation.  Sie zeigt auf eine humoristische Art, dass Wünsche immer Folgen haben, wir also darüber nachdenken sollten, was wir uns wünschen. Außerdem ist die Freundschaft zwischen Nemo, Odda und Fred stets Bestandteil der Geschichte und in einer kontinuierlichen Entwicklung innerhalb der Reihe. Ich hoffe wirklich, dass wir noch einige Bücher von „Bitte nicht öffnen“ vor uns haben, auch wenn ich eigentlich unbedingt wissen will, wer hinter den Päckchen steckt.

Fazit:

„Bitte nicht öffnen 5: Magic!“ hat sich direkt in mein Leserherz befördert. Dieser Band ist einer meiner liebsten Bände der Reihe, was aber nicht bedeuten soll, dass ihr die anderen nicht auch lesen solltet. Magic ist ein ganz besonderes Einhorn und sorgt für einige Lacher, aber auch Spannung ohne Ende und moralische Denkanstöße. Diese Reihe ist einfach immer wieder ein Highlight für mich und ich kann sie weiterhin groß und klein nur ans Herz legen.

Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Tina

    Hallöchen Sandra,

    ob je herausgefunden wird, wer der Absender ist?
    Auf jeden Fall fetzen die Bücher wirklich sehr und die Ideen scheinen grenzelos zu sein.

    Liebe Grüße
    Tina

    August 25, 2020 at 7:16 pm
  • Leave a Reply