Follow:
Browsing Tag:

TAG

    Uncategorized

    [Tag] Halbjahres-TAG

    Hallöchen ihr Lieben,

    die liebe Fiona hat mich getaggt für diesen Tag, der mein Lese-Halbjahr rückblickend bwerten wird. Auch wenn wir schon fast September habe, mache ich gern noch zum Ende hin diesen schicken Tag.

    Aber fangen wir doch erstmal mit den Fragen an, für die ich die gelesenen Bücher von Januar bis Juni betrachte

    1. Welches war dein Lieblingsbuch?
    Also im letzten halben Jahr war mein Lieblingsbuch „Wer die Nachtigall stört“ von Harper Lee. Ich fand das Buch einfach so toll und interessant, das Thema ist immer aktuell und die Umsetzung war wirklich zeitlos. Ein Buch welches ich jedem sofort empfehlen würde.

    2. Welches war die beste Fortsetzung?
    Da fällt mir mal wieder auf wenig Reihen ich weiter lese obwohl ich total viele Fortsetzungen da habe :D! Aber meine Wahl fällt auf „Mein Leben nebenan“, weil es eine ganz bsondere Fortsetzung war und ich mich fesseln konnte von Anfang an.

    3. Welche Neuerscheinung hast du noch nicht gelesen, kannst es aber kaum erwarten loszulegen?
    Ich glaube seit Anfang des Jahres freue ich mich wahnsinnig auf „Selection“ Band 5, dass wird defintiv ein Buch das ich sofort kaufen würde. Und als dann auch noch bekannt gegeben wurde, dass Harry Potter auch als Buch erscheinen wird, war natürlich klar, was ebenfalls im September zu mir darf.

    4. Welches Buch hat dich enttäuscht?
    Sowas ist ja immer total ärgerlich, wenn ein Buch jemanden total enttäuscht. Man hofft immer wieder es wird besser, aber am Ende bleibt nichts anderes übrig. Ich glaube besonders enttäuschend war „Runa“ für mich. Schon allein weil ich alle Seiten gelesen habe, und das sind echt viele, und am Ende gab es kein richtiges Ende. So was mag ich ja gar nicht, und dann waren auch zwischen durch einige schwache Stellen und unnötige Längen.

    5. Welches Buch hat dich überrascht?
    Das Buch kam zu mir, weil eine andere Bloggerin überhaut nicht damit warm geworden ist und sie es als ReziEx bekommen hatte. Nun suchte sie jemanden der das Buch für sie liest und rezensiert. Ich dachte ich lasse mich mal darauf ein und sehe was passiert, und ich fand es so toll. Val McDermid hat es wunderbar geschafft Schreibstil und Inhalt von „Northanger Abbey“ in die Moderne zu übertragen.

    6. Welche/r Autor/in ist deine persönliche Entdeckung des 1. Halbjahres?
    Das ist defintiv Elisabth Denis, die mich dann ja auch im August mit ihrem neuem Buch „Federherz“ komplett überrascht hat. Das erste Buch von ihr war „Secrets – Wem Marie vertraute“ aus der Secrets-Reihe, dass fand ich damals schon toll, aber Federherz war wirklich grandios. Bei beiden Serein warte ich übrigens grade auch sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

    7. Welche Figur hast du in dein Herz geschlossen?
    Mmh da muss ich echt überlegen, weil man immer wieder Figuren hat die man einfach gern hat. Ich entscheide mich aber für Lola Lessing aus „Sommer in St. Ives“, weil sie einfach total real und toll war. Sie hat mich lachen gebracht und ich hätte mich glaube ganz oft so entscheiden wie Lola sich entscheiden hat. Ich mag sie.



    8. Welches Buch hat dich zum Weinen gebracht?
    Da muss ich passen, denn ich glaube im ersten halben Jahr hat mich kein Buch wirklich zum weinen gebracht, dass passiert auch tatsächlich sehr selten, da ich nicht so nah am Wasser gebaut bin wie manch anderer Leser ;)!

    9. Welches ist das schönste Buch deiner Neuzugänge des 1. Halbjahres?
    Dazumüsste ich jetzt wissen welche Bücher ich im vergangen Jahr gekauft habe,dass allein wird schon schwer. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es sowohl um SuB als auch gelesene Bücher geht, also wähle ich „Das Seehaus“ von Kate Morton und „Darkmere Summer“ von Helen Maslin. Bei beiden finde ich die Cover einfach bezaubernd und interessant.

    So das war es auch schon mit dem Tag. Da das erste Halbjahr schon recht lange her ist, tagge ich mal niemanden, ich warte lieber auf die Jahresauswertung, mal sehen was sich da so bereit hält :)!

    Uncategorized

    [TAG-Award] Liebster Award



    LIEBSTER AWARD
    REGELN 

    Erkläre kurz, worum es beim Liebsten Blog Award geht. 
    Verlinke den Blog der Person, die dich nominiert hat. 
    Beantworte die Fragen, die dir gestellt werden. 
    Liste 11 wahllose Fakten über dich selbst auf. 
    Nominiere 5 bis 11 Blogs mit weniger als 200 Followern und stelle ihnen 11 Fragen. 
    Lass sie wissen, dass du sie nomiert hast.





    Ich wurde von der wunderbaren Michelle von Walking about rainbows nominiert für diesen tollen Award, auch wenn ich technisch gesehen bereits über 200 Follower habe *juhu* mache ich total gerne mit 🙂

    MEINE FRAGEN 
    1. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? 
    Ich bin irgendwann mal an meine Buchgrenze gestoßen, also ich wusste nicht mehr wo ich gute Tipps herbekommen könnte, also habe ich im Internet danach gesucht, und so fand ich die ersten großen Blogs, wie z.B. Binzis Bücher ;)! Die Idee im Internet über meine Bücher zu schreiben, mich so auszutauschen hat mich fasziniert, deshalb habe ich dann ganz einfach meinen eigenen kleinen Blog erstellt und anch dem ersten katastrophalen Jahr in dem die Rezis noch schreclich aussahen und das Layout total doof war ging es stetig bergauf.




    2. Wieviele Bücher besitzt du und wieviele davon liegen auf deinem SuB, wieviele Bücher stehen auf deiner Wunschliste? 
    Ich besitze derzeit so rund 200 – 250 Bücher, wobei davon 89 Bücher auf dem SuB sind, was irgendwie schockierend ist oder? Meine Wunschliste findet fast nur in meinem Kopf statt und wechselt auch ständig, aber es tummeln sich meist so 20 Bücher auf der Liste und warten darauf gekauft zu werden.




    3. Wenn ich dir drei beliebige Bücher schenken würde, welche würdest du aussuchen? 
    Ich zücke mal kurz meine aktuelle Wunschliste 😀 also das wären „Eins“ von Sarah Crossan, auf das ich erst neulich aufmerksam geworden bin. Und dann wäre es noch BookElements 2 und 3, da ich Band 1 zu Weihnachten bekommen habe, und die Reihe gern komplett lesen will.

    4. Wenn du Tribute von Panem gesehen und/oder gelesen hast: Was ist dein Lieblingsbuch, welche deine Lieblingsverfilmung der Reihe. Wenn du Tribute von Panem weder gesehen noch gelesen hast: Warum nicht? 
    Ich fand Band 2 am Besten, und zwar deshalb, weil es einerseits so grausam war (die Auswahl der Tribute für das Jubeljubliäum) und zum anderem so tief verstörend romantisch. Zudem hat man ganz viel von den anderen Tributen und ihren Spielen erfahren, allein davon würde ich mir gern einen Nebenband wünschen :). Bei der Verfilmung mochte ich vor allem Film 3.1., weil er voller Hoffnung und Zuversicht und Revolution ist, es gab so viele epische und traurige Momente.



    5. Was wäre deiner Meinung nach das perfekte Buchcover? 
    Ich glaube sowas gibt es nicht, weil ich immer wieder neue tolle Cover entdecke, an die ich niemals gedacht hätte. Zudem bin ich total unkreativ und habe keinerlei Ideen wie man ein solches Cover anders gestalten könnte.




    6. Was sagen deine Eltern dazu, dass du bloggst? 
    Da ich nicht mehr daheim wohne und das schon eine ganze Weile habe ich meinen Eltern recht spät davon erzählt. Sie finden es aber sehr interessant und bemerkenswert, wie weit sich mittlerweile das Medieninteresse auf das Internet bezogen hat. Ansonsten sind sie einfach nur froh, dass ich mir mittlerweile alleine die Bücher kaufen kann 😀


    7. Das Lagerfeuer, das du mit deinen Freunden machst, brennt einfach nicht. Welches Buch wirfst du am ehesten drauf, damit es endlich brennt? 
    Keins!!! Lieber friere ich, als das ich auch nur irgendein Buch hineinwerfe, oder besser noch, ich werfe meine Klamotten rein und decke mich mit Büchern zu in der Nacht ;)!



    8. Schreibst du selbst an einem Roman oder würdest du es gerne machen? Wenn nein, warum?
    Nein ich schreibe an keinem Roman, ich habe zwar immer mal IDeen aber leider kein Druchsetzungsvermögen und auch keine Ausdauer dafür, da ich einfach viel zu viel um die Ohren habe.




     9. Wann und warum hast du mit dem Lesen angefangen? 
    Eigentlich lese ich seit dem ich lesen kann, also mit 6-7 Jahren habe ich angefangen. Zuerst waren es Disney-Bücher die mir meine Eltern gekauft haben, damit ich meine Lesefähigkeit ausbauen kann, und da ich es mochte zu lesen haben mir meine Eltern immer mehr Bücher geholt, bis ich irgendwann alt genug war um in die Bibliothek gehen dürfen, dann wurden dort Bücher ausgeliehen und verschlungen.




    10. Auf einer Skala von 1-10: Wie sehr hasst dich der Postbote (weil er immer die Rezensionsexemplare transportieren muss)? 
    Meine Postbotin ist denke ich noch ganz entspannt, da ich sie immer nett grüße, auch wenn sie keine Post für mich hat 😉 aber ja, es ist schon beunruhigend wenn deine Postbotin dich genau erkennt auf der Strasse 😀




    11. Was schätzt du am Bloggen am meisten?

    Den Kontakt zu den anderen Bloggern und die tollen Bücher und Dinge die man dabei entdeckt. Viele meiner Lieblingsbücher hätte ich niemals gelesen, wenn ich nicht den Blogs folgen würde. Ist das nicht total beunruhigend?

    MEINE FRAGEN AN EUCH:
    1. Wie kam das Bloggen zu dir?
    2. Was ist deine Lieblingsfernsehserie zur Zeit?
    3. Welche Fernsehserie mochtest du als Kind?
    4. Liest du auch mal Bücher auf englisch oder immer nur in deutsch?
    5. Was ist dein Lieblingsgenre, und warum?
    6. Das Jahr 2015 ist ja so gut wie vorbei, wir sagen Bye Bye und fragen Dich, was war dein Jahreshighlight?
    7. Und passend dazu, was war dein Jahresflop?
    8. Was war das allererste Buch, dass dir richtig lange in Erinnerung geblieben ist?
    9. Welches ist deine liebste Buchverfilmung?
    10. Und auf welche Buchverfilmung freust du dich noch, wenn sie endlich erscheint?
    11. Als Abschluss: was trinkst du lieber Kaffee oder Tee?

    Ich nominiere:
    Chrisi – Meine Schmökerecke
    Sarah – booksfortea
    Sandra – Hörnchens Büchernest
    Leslie – LeFaBooks

    Und zum Schluss noch die Fakten 😀



    11 WAHLLOSE FAKTEN ÜBER MICH
    1. An meinem Arbeitsplatz steht ein Plüsch-Pikachu zum Frustabbau.
    2. Weil ich aber ein sehr ruhiger Mensch bin, musste Pikachu noch nie leiden.
    3. Meinen allerersten Kuss habe ich in der 2.Klasse bekommen und er war mega unromantisch ;)!
    4. Seit ich 7 bin, bin ich der totale Star-Wars-Fan, selbst die Zusatzromane lese ich gerne.
    5. Ich habe genau in der Mitte des Jahres Geburstag.
    6. Bei uns zu Hause passt keine Tasse zur anderen, wenn Gäste da sind gibt es immer eine bunte Mischung.
    7. Ich liebe Senf, am besten einfach so, ohne irgendwas.
    8. Und ich liebe Tomatensuppe, jeden Tag könnte ich sie futtern.
    9. Bei nur 164 cm habe ich Schuhgröße 40/41, schon irgendwie seltsam.
    10. Ich war 9 Jahre lang Cheerleader, und nun habe ich zum Pole-Dance gewechselt.
    11. Schach war früher mein liebster Denksport.





    Uncategorized

    [TAG] 10 Wünsche für den Sommer – Meine Summer-Bucket-List

    Hallöchen ihr süßen Sommerleser,

    auch wenn das Wetter nicht immer nach Sommer aussieht. Doch davon lassen wir uns nicht die Laune verderben, also hat mich die liebe Chrisi getaggt meine Summer-Bucket-List zu erstellen. Es geht darum, das man sich eine Liste erstellt mit 10 Wünschen für den Sommer, steht ja auch auf dem Banner ;)! Gut na dann lege ich mal los:
    1. Lernen Lernen Lernen
    Ich weis es ist Sommer, und für die meisten von euch bedeutet das, Lern-freie-Zeit, aber ich studiere nebenbei und schreibe erst im September, also am Semesterende meine Prüfung in Literatur, also muss ich noch ordentlich pauken!

    2. Erholsamen Urlaub
    Nachdem ich seit 7 Jahren jeder Sommer durchgearbeitet habe, haben mein Freund und ich es endlich geschafft beide im Sommer 2 Wochen Urlaub zu haben. Und das wollen wir nutzen, deshalb liege ich aktuell am Pool und schlürfe Cocktails (dieser Post wurde vorbereitet 😉 )! 
    3. Lesen Lesen Lesen
    Ich habe bereits vor einiger Zeit eine Liste mit 10 Bücherne rstellt die ich gern über den Sommer hinweg lesen will, ja und dann wünsche ich mir natürlich, dass ich das auch schaffe, wäre schon super so für meinen SuB ;)!
    4. Familienzeit
    Ganz wichtig ist für mich auch, mehr Zeit auf dem Land bei meiner Familie zu verbringen, denn leider habe ich durch die Arbeit zu wenig Zeit :(! Dabei ist es bei der Familie doch oftmals am schönsten!
    5. Abnehmen
    Ja auch ich leide an der Kalorienkrankheit, diese frechen kleinen Dinger nähen nachts meine Kleidung enger, und dann passe ich nicht mehr überall rein, also muss ich was tun. Bisher läuft es schon ganz gut, aber ich bin noch nicht ganz bei meinem Wunschgewicht, ich hoffe, dass ich das bs Ende des Sommers geschafft habe.
    6. Tagesausflug Zoo
    Von meiner besten Freundin habe ich einen Zoo-Gutschein bekommen, weil ich immer mal auf ihren kleinen süßen Wau-Wau aufpasse. Und nun planen wir einen Tagesausflug in unseren Zoo, und ich wünsche mir, dass das Wetter toll wird und wir einfach mal einen Tag abschalten können.
    7. An den See fahren
    .. und das am liebsten mit meinem Freund. Durch unsere Schichten haben wir es vergangenes Jahr nicht einmal geschafft an den See zu fahren trotz wunderbarem Wetter, dass möchten wir dieses Jahr unbedingt nachholen.
    8. Sonne Sonne Sonne
    Zwar kann ich darauf kein Einfluss nehmen, aber ich wünsche mir, dass doch der Sommer endlich durchstartet, denn bisher lässt er, zumindest hier bei uns, ganz schön auf sich warten. Sommer wo bist du???
    9. Sommer-Lesenacht
    Ich würde dieses Jahr auch gern nochmal bei einer Lesenacht teilnehmen, grade im Sommer bei offenem Fenster und Sternenhimmel macht es so viel Spaß abzutauchen in die Bücherwelt, vielleicht hat ja jemand von euch eine Lesenacht geplant und kann mir was vorschlagen.
    10. Prüfung bestehen
    Passend zu Punkt 1 gibt es nun noch den großen Wunsch, dass ich am Ende des Sommers meine Prüfung bestehe, ich hoffe es wirklich so sehr.

    Uncategorized

    [TAG] Reader Problems

    Einen wundervollen Pfingstsamstag wünsche ich euch,

    gleich zwei Mal wurde ich für diesen Tag getaggt, einmal von Papier und Tintenwelt und dann noch von der lieben Jule. Ich bin zwar manchmal etwas Tag-Faul, aber wenn ich gleich zwei mal angestupst werde, dann muss ich einfach mitmachen :D!

    Hier nun die Fragen:
    1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB, Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?

    Wie zur Hölle sind den die 20.000 Bücher auf meinen SuB gekommen? Und wo habe ich die alle in meiner kleinen Mietswohnung gelagert?! Wieso fragt sich das keiner XD?! Also ganz klar bei dieser Menge würde ich einfach spontan eins rausziehen und anfange zu lesen, und hoffen das ich ungefähr 150 Jahre alt werde um alle Bücher zu schaffen ;)!
    2. Du bist halb durch ein Buch durch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?

    Es kommt wirklich sehr selten vor, dass ich ein Buch abbreche, also wirklich verdammt selten, und seit dem ich blogge gab es nur ein Buch was ich abgebrochen habe, nämlich „Glennkill“, dass lag vor allem daran, das mir das Buch zu abstrakt und wirr war. Ansonsten ziehe ich immer durch und hoffe bis zur letzten Seite, dass noch was spannendes kommt.
    3. Das Endes des Jahres naht, und du bist soooooo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen, und doch so weit entfernt… Versuchst du, aufzuholen und wenn ja, wie?

    Also im vergangenen Jahr habe ich immer nur monatsweise gezählt und erst nach Neujahr abgerechnet mit 2014, das heißt die Situation hatte ich noch nicht, allerdings habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, 100 Bücher zu lesen. Wenn dann wirklich noch ein paar Bücher zum Ziel fehlen, dann ist es eben leider so, ich bin meist durch Arbeit und Studium so abgelenkt, dass ich eben nicht mehr schaffe als ich kann ;)! Da wird sich dann kurz geschüttelt vor Ärger und weiter geht es ;)!
    4. Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN. EINFACH. NICHT. ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?

    Bei den Titelbildern würde ich mich nur kurz ärgern und dann drüber schmunzeln, viel schlimmer finde ich es, wenn die Buchrücken nicht passen, weil das Logo, die Buchgröße variert oder die Schrift anders ist, und dann sieht das im Regal nicht doof aus. Da bekomme ich wirklich Anfälle *grrrr*!
    5. Jeder – aber auch absolut JEDER! – liiiiieeeebt ein Buch, das du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus, wer versteht diese Gefühle?

    Für solche Fälle gibt es zum Glück WhatsApp und die liebe Sandy und Sandra! Die beiden hören sich gern an, wenn mal wieder ein Hype total an mir vorbei geht :D!

    6. Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen – in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?

    Das ist mir tatsächlich schon mal passiert, und zwar im Flugzeug, und ich saß am Fenster und konnte nicht weg, denn die beiden nehmen wir, kannte ich nicht. Also habe ich ganz langsam meine Haare nach vorne genommen und schnell die Träne weg getupft ;)! Es passiert mir übrigens auch, dass ich wegen einem Buch laut lache in der Öffentlichkeit, auch sehr peinlich sowas ;)!

    7. Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen – aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung?! Heulst frustriert???!!!

    Also frustriert heulen fällt schon mal weg ;)! Als erstes würde ich tatsächlich bei Spoilerparadies suchen oder im Internet schauen ob es eine Zusammenfassung mit den Protagonisten gibt, oftmals sammelt mein Kopf dann schon die Puzzlestücke ein und ich weis wie es war. Sollte auch das nicht klappen, dann lese ich einfach drauf los und hoffe das auch der Autor mitgedacht hat und ein paar winzige Rückblenden einbaut.
    8. Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemanden. NIEMANDEN. Wie lehnst du höflich ab, wenn jemand dich darum bittet?

    Ich bin ehrlich, und sage, dass ich nicht gern etwas verleihe, auch wenn man dafür schräg angeschaut wird, aber ich habe tatsächlich deshalb mal ein Buch „verloren“ und musste es mir neu kaufen. Ab und an gibt es kleine Ausnahmen, z.B. wenn ich ein Buch an einen Arbeitskollegen verleihe, die Person sehe ich ja jeden Tag, da kann man es schneller zurück fordern.
    9. Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?

    Da ich selten Bücher aufgebe setze ich anstelle des Wortes aufgeben formuliere ich die Frage um und denke mir einfach, dass 5 Bücher total mies waren. Ja was macht man da? Ich schnappe mir dann gern einen „Klassiker“ bei dem ich weiß, dass er mir gefällt, z.B. Sommergewitter oder Harry Potter sind da eine gute Wahl.
    10. Es gibt diesen Monat so, soooo viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst – wie viele davon kaufst du tatsächlich?

    Als erstes sind bei mir immer Reihenfortsetzungen dran, die hole ich gern direkt in der Erscheinungswoche. Und dann wird entschieden und die Wunschliste vollgepackt, wenn dann Geburtstag oder Weihnachten ist, kommen dann alle Bücher auf die Liste für Freunde und Eltern ;)! Und natürlich schnuppert man auch gern mal einfach so im Internet und Buchladen herum und kauft drauf los.
    11. Tja, nun hast du sie gekauft, und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen – wie lange sitzen sie jetzt auf deinem Regal rum, bist du sie wirklich liest?

    Haha, jaaa alsooo … mmh so ein Buch auf dem SuB, dass kann da auch etwas vor sich hin versauern ;)! Nicht ohne Grund wird er einfach nicht kleiner und kleiner der Stapel mit den ungelesenen Büchern ;)! Manche Bücher liegen da übrigens schon ein Jahr aber psst bloss nicht verraten :)!
    So und nun darf ich taggen, denn die Fragen sind echt mega witzig und ich bin auf Antworten gespannt, daher tagge ich alle, die gern mitmachen möchten, aber besonders interessiert bin ich an den Antworten von Sandy und Sandra ;)!

    Uncategorized

    [TAG] Disney Book




    Einen wundervollen Guten Tag wünsche ich euch,

    ich hoffe ihr könnt das schöne Wetter genießen, leider muss ich noch etwas arbeiten, aber damit es nicht langweilig wird, hat mich die liebe Kathleen getaggt mit dem Disney-Book-Tag und wie könnte ich bei Disney nein sagen?!

    Die Fragen:

    1. Arielle, die Meerjungfrau
    → Ein Charakter, der nicht in seinem Element ist, wie ein Fisch auf dem Trockenen

    Harry Potter, den er lebt so lange in der Muggelwelt wo er sich ganz offensichtlich nicht zuhause fühlt, und dann endlich entdeckt er die Zauberwelt und alles macht Sinn.



    2. Cinderella
    → Ein Charakter, der sich während einer Geschichte stark verändert



    Chelsea aus Speechless fällt mir als erstes bei dieser Aufgabe ein, denn sie wächst durch ihr Schweigegelübde vor allem innerlich und wandelt sich im Laufe des Buches so sehr, dass es schon phänomenal ist.



















    3. Schneewittchen 
     → Ein Buch mit außergewöhnlichen Charakteren

    Gibt es nicht in jedem Buch außergewöhnliche Charakter? Mich da auf eins zu Beschränken finde ich sehr schwer, aber gut, so entscheide ich mich für „Finding Sky“, denn Zed und seine Familie sind wirklich außergewöhnlich oder?

    4. Dornröschen
    → Ein Buch, dass dich sehr gelangweilt hat


    Dieses Buch war der Inbegriff der Langeweile, selten habe ich mich so gequält während des Lesens. Dabei fand ich die anderen Bücher von Simon Beckett echt toll.

    5. Der König der Löwen
    → Ein Charakter, der etwas sehr schlimmes/ traumatisches in seiner Kindheit erlebt hat



    Da kommt mir als erstes Echo in den Sinn, denn sie hat etwas wirklich dramatisches erlebt, weshalb ihr das Leben auch seit dem Vorfall immer schwerer fällt.

    6. Die Schöne und das Biest
    → Ein großes + dickes Buch, dessen Inhalt dein Herz gewonnen hat

    Das ist ganz klar die Neuauflage von Pu der Bär aus dem Dressler Verlag, was direkt nach Erscheinen bei mir einziehen durfte. Es ist schön schwer und groß und liegt wunderbar in der Hand, und die ganzen Zeichnungen verzaubern den Leser sofort.

    7. Aladdin
    → Ein Charakter, der seinen Wunsch erfüllt bekommt – sei es zum Guten oder zum Schlechten

    Taylor’s Wunsch ist einfach, sie will Frieden schließen mit der Vergangenheit und den letzten Sommer mit ihrem Vater genießen, ich finde es toll, dass sie diese Wünsche äußert und dass sie letztendlich auch erfüllt werden.

    8. Mulan
    → Ein Charakter, der vorgibt etwas zu sein, was er nicht ist

    America versucht vorzugeben eine Prinzessin zu sein, doch eigentlich ist sie viel mehr und eher eine Rebellin oder Königin, statt eines zarten Püppchens.

    9. Toy Story
    → Ein Buch, von dem du dir wünschst dass die Charaktere zum Leben erwachen

    Hier muss ich nochmal Harry Potter auswählen, dieses Mal aber die gesamte Reihe, denn nichts wünsche ich mir mehr als nach Hogwarts abtauchen zu können, oder mit Ron ein Butterbier zu trinken.

    10. Disney Descendants
    → Dein Lieblings-Bösewicht oder moralisch ambivalenter Charakter

    Die dunkle Fee gehört zu meinen Lieblings-Bösewichten, schon allein deshalb, weil ihr Schicksal letztendlich so tragisch ist und ihr Herz gebrochen. Wie kann man da nicht böse sein?

    So und zum Schluss tagge ich noch:
    Viel Spaß mit diesem disney-starken Tag!

    Alle Bilder stammen von www.buecher.de, daher liegt dort auch das Copyright!

    Uncategorized

    [TAG] Harry Potter Time

    Hallöchen ihr Lieben,

    Ich wurde mal wieder getaggt, dieses Mal von der lieben Lea, danke dafür ;)! Und das Thema dieses Tags gefällt mir besonders gut, denn es ist nichts für all die Muggel unter uns. Harry Potter Time!!!

    1. Alohomora – Ein Buch, das dich in ein neues Genre eingeführt hat
    Ein Buch aus der Sicht des eigentlichen Bösen fand ich sehr interessant und gut gemacht.
    2. Leglilimes – Welches Buch hast du, nachdem du es gelesen hast, für längere Zeit nicht mehr aus dem Kopf bekommen?
    Hier fand ich vor allem die Idee und Umsetzung so toll, das ich mich bis heut gern an dieses Buch erinnere.
    3. Aguamenti – Ein Buch, das dich zum Weinen gebracht hat
    Es kommt wirklich selten vor, dass ich bei einem Buch weinen muss, aber dieses Buch hat es mir einfach angetan. Unglaublich herzzereißend und mitfühlend!
    4. Geminio – Ein Buch von dem du mehr als eine Ausgabe hast
    Von diesem Buch (oder auch Klassiker) besitze ich außerdem auch noch die englische Ausgabe, allerdings bisher ungelesen :(!
    5. Wabbelbeinfluch – Eine Buchromanze, bei der du schwache Knie bekommen hast
    Ich habe mir sooo sehr gewünscht, das die beiden endlich zusammen kommen, und habe mitgefibert und mit gehofft.
    6. Prior Incantano – Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
    Am Sonntag beendet: Obsidian.
    7. Expelliarmus – Ein Buch, das dich überrascht hat
    Als ich dieses Buch fertig hatte war ich wirklich überrascht, niemals hätte ich gedacht, dass es mir so gut gefallen würde.
    8. Incendio – Ein Buch, das dich wütend gemacht hat
    Eigentlich mag ich die Bücher von Simon Beckett, aber dieses Buch war einfach furchtbar schrecklich. Wenn ihr wissen wollt wieso, dann lest meine Rezension :)!
    9. Sonorus – Ein Buch, das jeder lesen sollte
    Das finde ich sehr schwer zu entscheiden, den der Geschmack ist ja doch sehr unterschiedlich, aber ich Harry Potter sollte doch jeder mittlerweile kenne, oder zumindest den Film gesehen haben ;)!
    10. Confundio – Ein verwirrendes Buch, das du gelesen hast
    Bis heute weiß ich nicht wie Raum 213 arbeitet und was da Geheimnis ist. ich bin sehr verwirrt :D!
    Ich tagge niemand bestimmtes, aber es steht jedem frei sich den Tag zu schnappen und sich selbst verzaubern zu lassen! Und ich geh jetzt nach Hogwarts :D!

    Uncategorized

    [TAG] Liebster Award

    Ja heute ist ein echter TAG-Tag, denn ich wurde von Petra für den Liebster Award getaggt. Und erneut warten auf mich 10 spannende Fragen auf die ich mich freue :)!

    1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
    Ich habe immer mal wieder auf anderen Bücherblogs herum gestöbert und wollte meine Meinung zu den Beiträgen posten, und dafür war ein Blogger-Konto notwendig, naja und so kam eins zum anderem. Ich wollte dann eben selbst eine kleine Blogwelt aufbauen :)!

    2. Welche drei Blogs magst du am liebsten?
    Darauf kann ich einfach nicht antworten, weil es mehr als drei Blogs gibt die ich toll finde. Allein bei Bloglovin hab ich über 70 Blogs die ich regelmäßig lese :D.

    3. Welches Buch liest du zur Zeit?
    Ich lese immer noch „Das Haus Komarow“, aber ich hoffe das ich diese Dystopie heute fertig bekomme, und euch ganz schnell davon berichten kann.

    4. Magst du Buchverfilmungen?
    Ich muss gestehen, dass ich Buchverfilmungen immer offen gegenüber stehe. Und die Vergangenheit hat ja gezeigt, dass es oft genug passiert das eine Buchverfilmung wirklich toll gelingt. Erst neulich habe ich meine Top 3 der Buchverfilmungen vorgestellt: Harry Potter, Tribute von Panem und Winnie the Pooh.

    5. Liest du gerne Winter/Weihnachtsbücher?
    Ja klar, vor allem Winter kommt damit die richtige Stimmung auf. Allgemein mag ich es Bücher die zur Jahreszeit passen.


    6. Welches Hobbie ist neben dem Lesen deine große Leidenschaft?
    Ist ja witzig, genau die selbe Frage wurde heute in dem anderem Tag auch schon gefragt. In meiner Freizeit gehe ich regeläßig zu einem PoleFitness-Kurs und es macht riesig Spaß, eine tolle Mischung aus Ausdauer, Kraft und Technik.

    7. Welche AutorInnnen liest du besonders gerne?
    Oh Gott *-* das sind soooo viele AutorInnen. Ich mag die Bücher von Kerstin Gier, Christopher Ross, Eoin Colfer, J.K. Rowling und Cecelia Ahern. Natürlich gibt es aber noch viele viele andere tolle Autoren die ich auch gern lese!

    8. Welche Buchreihe sollte deiner Meinung nach nie enden?
    Ich finde Harry Potter hätte niemals enden soll, meine Trauer am Ende über das Ende dieser Reihe war groß. Aber Gerüchten zu Folge wird es ja demnächst wieder einen Harry Potter Film geben :).

    9. Wieviele ungelesene Bücher hast du zur Zeit?
    Haha die selbe Frage kam auch schon heute früh dran, zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich über 60 Bücher auf dem SuB habe :(! Und bisher ist kein Ende in Sicht!

    10. Welches Buch war dein Highlight in 2014?
    Ohhh das öchte ich eigentlich noch nicht verraten, schließlich wird es ja einen Jahresabschluss auf dem Blog geben, aber definitiv ganz weit vorne sind „Wie viel Leben passt in eine Tüte?“, „Noah und Echo“, „Aufbruch“ und „Selection“.

    11. Machst du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?
    Ja so wie jedes Jahr hoffe ich darauf, dass meine alten Vorsätze wahr geworden sind und ich mir neue vornehmen kann.

    Wie bereits gesagt, ich bin total unkreativ und werde daher keine weiteren Fragen stellen und neue Blogger nominieren, zudem ist es das vierte Mal, dass ich am Liebster Award teilnehme ;)! Aber natürlich darf jeder gern diese Fragen übernehmen und beantworten!