Follow:
Browsing Category:

Bloggequatsche

    Bloggequatsche, Stöbern

    [Bloggequatsche] Meine 5 liebsten Disney-Bösewichte

    Hades
    © Disney Enterprises, Inc.

    Inspiriert durch IvyBooknerds Beitrag zu ihren liebsten Sidekicks und meinem Kommentar darunter, möchte ich euch die Disney-Bösewichte näher bringen, welche mich auf unterschiedliche Weise am meisten ansprechen. Denn auch, wenn sie doch eigentlich das Böse repräsentieren sollen, konnten sie mich oftmals zum Lachen, Nachdenken oder Weinen bringen. Tatsächlich ist mir die Auswahl nicht so leicht gefallen, denn Bösewichte haben, gerade durch die Augen eines Erwachsenen betrachtet, eine ganz eigene Wirkung und Message. Nicht ohne Grund sind Disney-Filme auch im Erwachsenen-Alter noch unterhaltsam, wir nehmen die Situationen und Entscheidungen nämlich ganz anders wahr, als es noch unserer jüngeres Ich getan hat. Und deshalb folgt nun meine Liste der 5 liebsten Disney-Bösewichte!

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Bloggequatsche] Vom Büchermädchen, dass Fantasy liebt, aber dennoch zur Zeit nur Young Adult und Liebesromane lesen kann

    Ein echtes Drama hat mich im letzten Monat überrumpelt. Es hat sich von hinten angeschlichen und dann einfach überrannt und nun ist es da: zur Zeit komme ich bei Fantasy-Büchern nicht weiter. Das kleine Lesemonster frisst einfach jedes Mal meine Konzentration, wenn ich zu diesem Genre greifen möchte, und das obwohl mir die Bücher gefallen. Aber was nun?

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Piglet] Bucket-List, To-Do’s und Panik?

    Wild und Free
    Wild & Free

    In wenigen Tagen feiere ich meinen 30.Geburtstag! Und diesen Satz kann ich ganz entspannt hier schreiben, da ich die vermeintliche Panik um diesen besonderen Geburtstag schon vor einer Weile abgelegt habe. Aber warum ist dieser Tag, dieser Wechsel von 2 auf 3 in der Altersangabe so eine große Nummer? Ich habe mir mal ein paar Gedanken dazu gemacht. 

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Bloggequatsche] Walking in my shoes

    Für den folgenden Text musste ich einige Male tief durchatmen, denn auch wenn mir das Schreiben leicht von der Hand ging, liegen mir die Worte sehr am Herzen und es kostet mich auch Überwindung dies zu schreiben. Am vergangenen Wochenende ist mir jedoch erneut etwas klar geworden und ich glaube, solche Texte zu schreiben tut nicht nur mir gut, sondern könnte andere ermutigen auch ihre Stimme zu erheben.

     

     

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Bloggequatsche] Was kommt dir auf die Ohren?

    ANZEIGE

    Ich glaube, es ist kein Geheimnis, dass ich sehr gerne Hörbücher höre. Und natürlich bin ich auch immer wieder für Tipps offen und komme so immer wieder ins Gespräch mit anderen Hörbuchliebhabern. Dabei ist mir aufgefallen, dass grade in Sachen Hörbuch jeder Hörer andere Vorzüge hat. Den anders als beim „normalen“ Buch, hat der ein oder andere bei Hörbüchern andere Vorzüge als sonst. Ist das bei dir auch der Fall? Was kommt dir auf die Ohren?

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Bloggequatsche] Nachhaltigkeit – Von meiner Großmutter lernen

    KOOPERATION

    Das Thema Nachhaltigkeit ist mittlerweile zu einem präsenten Gesprächsthema in unserer Gesellschaft geworden. Und ich bin froh, dass wir endlich anfangen darüber nachzudenken, auch wenn immer noch viel zu viele Menschen nicht glauben, dass bestimmte Schritte notwendig sind damit unser Planet nicht komplett in Plastik oder anderem Müll erstickt. Im Zuge einer Aktion zum neuen Buch von Nicky Singer „Davor Danach“ habe ich darüber nachgedacht, was Nachhaltigkeit für mich bedeutet und dabei ist mir aufgefallen, dass ich vieles von der täglichen Routine meiner Großmutter übernommen habe, was damals wie heute nachhaltig ist.

    Read more…
    Bloggequatsche

    [Bloggequatsche] Vom Moment der Freude und des Versagens

    Manchmal liegen zwei Gefühlswelten ganz nah beinander, ich bin mir sicher ihr kennt das. Man freut sich über eine gute Note in einer Klausur, und will der besten Freundin/dem besten Freund davon erzählen, nur bemerkt man schon anhand des Gesichtsausdruckes, dass es bei ihr/ihm nicht ganz so gut lief. Man steckt also die eigene Freude etwas nach hinten und versucht zu trösten. Doch viel schlimmer wird das Leben zwischen den Gefühlswelten, wenn man selber schwankt zwischen Freude und Versagen.

    Read more…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und den Richtlinien der DSGVO zu entsprechen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.