Follow:
Buchrezension

[Rezension] Das große goldene Buch der Disney-Geschichten – Walt Disney

Titel: Das große goldene Buch der Disney-Geschichten
Autor: Walt Disney
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 304
Übersetzerin: Constanze Steindamm

Vielen Dank an den Carlsen-Verlag für dieses bezaubernde Rezensionsexemplar!

Dieser Sammelband beinhaltet viele der besten Disney-Geschichten und ist damit nicht nur eine tolle Erinnerung für die großen Leser, sondern auch ein tolles Vorlesebuch für die kleinen Leser unter euch. 

Mit meiner Kindheit verbinde ich all die schönen Geschichten aus dem Disney-Universum. Gerade das Vorlesen, und später selbstständiges lesen, hat mich total geprägt und es ruft immer wieder die schönsten Erinnerungen hervor, immerhin habe die damaligen Sammelbücher meine Leidenschaft fürs Lesen erweckt. In diesem Buchschatz – ja genau das ist es mit seinem goldenen Buchschnitt, dem festen Einband und dem Lesebändchen – findet ihr einige der wohl schönsten Disney-Geschichten. Dies sind „Das Dschungelbuch“, „Bambi“, „Schneewittchen“, „Peter Pan“, „Alice im Wunderland“, „Pinocchio“, „101 Dalmatiner“, „Der König der Löwen“, „Aladdin“ und „Die Aristocats“.

Natürlich ist jede Geschichte auf ihre besondere Art ein Highlight, dennoch gibt es Geschichten, mit denen verbinde ich einfach eine persönliche Geschichte und die möchte ich euch kurz vorstellen. Den Beginn, da die größte Geschichte, macht „Das Dschungelbuch“. Dieser Zeichentrickfilm ist nicht nur der letzten, welcher von Walt Disney persönlich produziert wurde, sondern er ist auch der allererste Disney-Film, welchen ich sehen durfte. Kurz nach dem Mauerfall gab es auch für die DDR-Bürger endlich die Möglichkeit in den Genuss der Disney-Filme zu kommen. Meine Großeltern wollten ihren Enkeln natürlich diese Option ermöglichen und schauten mit uns „Das Dschungelbuch“. Ich war 3 1/2 also noch sehr jung und habe mich unheimlich gefürchtet vor Shir Khan. Dennoch hat mich dieser Film so sehr geprägt, dass ich ihn immer wieder sehen wollte. Und am Ende hüpfte ich wie Mogli durch die Gegend und bekam sogar bei der Einschulung einen Ranzen, Turnbeutel und Federmappe mit „Das Dschungelbuch“. Ich war total begeistert und ja, diesen Ranzen gibt es immer noch. Und genau deshalb hat „Das Dschungelbuch“ bis heute einen Ehrenplatz in meinem Disney-Herzen.

Als nächstes steht „Der König der Löwen“ auf der Liste und ich glaube jeder weiß, was an diesem Film so besonders ist. Obwohl er erst 1994 in die deutschen Kinos kam, hat er mit seiner Geschichte, den Liedern und den einzigartigen Charakteren einfach jeden Kinobesucher überzeugt. Und so natürlich auch die kleine 5-jährige Sandra. Und bis heute liebe ich diese herzzerreißende Geschichte. Sowohl das Musical als auch die Realverfilmung habe ich bereits gesehen und natürlich ungefähr 1000-mal den klassischen Zeichentrickfilm. Dabei besticht die Geschichte rund um Samba vor allem durch seine emotionalen Elemente, wie dem Tod des Vaters, der Selbstfindung und der Rückkehr zum Königsfelsen. Persönlich hat mich diese Geschichte einfach immer wieder berührt, egal wie oft ich sie mir anschaue oder den Liedern lausche. 

Den Abschluss übernimmt die Geschichte mit jeder Menge Hunden. „101 Dalmatiner“ basiert auf einem kurz vor dem Zeichentrickfilm erschienen Buch von Dodie Smith und ich denke jeder kennt die Liebe zwischen Pongo und Perdita bzw. Roger und Anita. Was mich bei dieser Geschichte so bezaubert hat und als Kind unheimlich beschäftigt war zum einem die emotionale Rettung des fünfzehnten Welpen und die „Hundepolizei“, also das Heulen und Bellen der Hunde der Nachbarschaft, um die jungen Welpen zu finden. Und ja, ich war sehr jung und glaubte von da an tatsächlich, dass immer, wenn ein Hund länger bellt, er einem anderen Hund etwas erzählt oder womöglich Welpen vermisst werden. Als Kind, und gerade, wenn man ohne eigenen Hund aufwächst, geht mit einem da schon mal die Fantasie durch. Doch zurück zur Geschichte, denn dieser ist auch als großer Zuschauer absolut lesenswert.

Natürlich fehlen noch einige andere, tolle Geschichte aus dem Disney-Universum, und vielleicht gibt es noch eine Fortsetzung dieser tollen Buchschätze rund um die Disney-Geschichten. 

Und verratet ihr mir doch mal, was eure liebsten Disney-Geschichten sind? Habt ihr sie als Kinder auch immer und immer wieder gelesen?

Fazit:

Ich bin entzückt und begeistert! Hier werden Kindheitserinnerungen wach und man möchte am liebsten immer mehr lesen und direkt im Anschluss die Filme sehen. Dieses Buch ist, dank des Formats und der Aufmachung, nicht nur ideal für die großen Leser, sondern auch zum Vorlesen und Erst-Lesen für die kleinen Leser geeignet.

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply