Follow:
Browsing Tag:

TAG

    Uncategorized

    [TAG] Das beste… ?

    Hallo ihr Lieben,

    ich wurde getaggt und dieses Mal von der lieben Livi.

    Regeln:

    – Den Tagger als Dankeschön verlinken.
    – 5-10 Blogger taggen und ihnen mitteilen, dass sie getaggt wurden.
    – Zurücktaggen ist nicht erlaubt!

     

    Fragen:

    Das beste Cover ?


    Erste Frage und gleich schwer, also ich mag viele Cover, aber zur Zeit mag ich die Cover von „Dark Village“ und „Isegrim“.

     

    Der beste Schreibstil ?

    Ohhh Gott, also ich mag allgemein einen flüssigen Schreibstil, aber zuletzt positiv in dieser Hinsicht aufgefallen ist Candace Bushnell („Sex and the City“, „The Carrie Diaries“), ausserdem mag ich John Greens Schreibstil.
     

    Der beste Verlag ?

    Wie suche ich mir da den besten Verlag aus? An sich mag ich jeden Verlag der gute Bücher verlegt, jungen Autoren eine Chance gibt und keine grobschlechtigen Rechtschreibfehler einbaut.
     

    Der beste Ort zum Lesen ?

    Na eigentlich überall, aber meine Top 5 sind: im Bettchen, in der Badewanne, in der Bahn, auf Arbeit und im Freien bei Sonnenschein.
     

    Die beste Liebesgeschichte ?


    „Wie ein einziger Tag“ (englisch „The Notebook“) & „Das Leuchten der Stille“, selten habe ich bei Büchern und deren Verfilmungen sooo sehr geweint! Ich kann Nicholas Sparks nur empfehlen!

     

    Die beste Buchverfilmung ?


    Harry Potter

    Ungebrochen – für immer!

     

    Das beste Buch das du geschenkt bekommen hast ?


    Als Kind habe ich Harry Potter geschenkt bekommen, was natürlich zu meiner Liebe zu noch mehr Büchern geführt hat.

     

    Das beste Buch das du gewonnen hast ?


    Ich bin ja noch nicht sooooo lange Bloggerin, aber ich würde mal sagen „Rubinrot“ & „Es wird keiner Helden geben“

     

     

    Der/Die beste ProtagonistIn ?


    Gus („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“), so ein starker Mensch – Noah („Wie ein einziger Tag“) für seine unfassbare Liebe

     

    Das beste Buch das du je gelesen hast ?


    Das kann ich doch nicht auf ein Buch beschränken, daher „Die Chemie des Todes“, natürlich „Harry Potter“ und „Hinter dem weißem Horizont“

     

    Das beste Buch gegen eine Leseflaute ?


    Alle Nicholas-Sparks-Bücher oder John-Green-Bücher 😀

     

    Das beste Genre ?


    Fantasy, Dystopie, Thriller, Frauenromane, eigentlich fast alles

     

    Der/Die beste AutorIn ?


    Christopher Ross (wundervolle Abenteuerromane), Nicholas Sparks, Cecilia Ahern, hac es gibt einfach zu viele

    Ich tagge:

    Nasti 

    Jasi 

    Sarina 

    Caro 

    Maike 

    Marie

    Maren

    Uncategorized

    [Tag] Liebster-Award – discover new blogs

     

    Hallo,
    ich wurde getaggt dieses Mal von Jasi. Vielen Dank :-*

    Regeln:

    1. Verlinke die Person die Dich getaggt hat.
    2. Beantworte die Fragen die Dir gestellt wurden.
    3. Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und informiere Sie.
    4. Denke Dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.

     Fragen von Jasi an mich:

    1. Welches Buch hat das schlimmste Buchende das du jemals „gelesen“ hast?
    Puuh, also am schlimmsten fand ich das Ende von „In den Wäldern tiefer Nacht“, weil es gefühlt mitten in der Handlung aufhört. Ganz schlimm, man erfährt nicht wirklich wie es ausgeht, obwohl es vorher mega spannend ist.


    2. Keine Buchfrage: Liegt bei dir gerade Schnee?
    Bis letzte Woche schon, aber seit die Temperaturen gestiegen sind nicht mehr. Bin aber auch froh drüber, ich bin kein Fan von Kälte.

    3. Gibt es ein Genre dem du total ausweichst? Wenn ja, warum?
    Ich bin eigentlich kein Fan von sachlichen Biografien, obwohl ich auch das Ausnahmen mache.

    4. Beste und schlechteste Schullektüre?
    Beste Schullektüre „Romeo und Julia“, und die schlechteste war definitiv „Die Geschwister Oppermann“.

    5. Du müsstest drei Bücher erstören, damit dein Lieblingsbuch wohlbehalten bleibt. Welche drei deiner Bücher zerstörst du oder opferst du dein Lieblingsbuch?
    O . M . G . Rein wirtschaftlich würde ich mein Lieblingsbuch zerstören, weil es einfacher ist ein Buch wieder zu holen statt drei.

    6. Was macht dir beim Bloggen am meisten Spaß?
    Die Reaktion der anderen Blogger, das schreiben der Rezensionen und natürlich das folgen und lesen anderer Blogs.

    7. Kennst du eine/n andere/n Blogger/in persönlich?
    Nein leider nicht, aber wenn jemand im östlichen Mitteldeutschland wohnt kann er sich gern bei mir melden :)!


    8. Wie viele Bücher kaufst du etwa monatlich?
    Das schwankt, aber kaufen versuche ich nicht mehr als 5.


    9. Rezensionsexemplare und du? Wie sieht eure Beziehung aus?
    Da ich bisher noch nie eins erhalten habe ist unsere Bziehung bisher eher schlecht. Also „Hallo Verlage dieser Welt, ich bin immer offen für alles :)“.

    10. Weißt du immer wo welches Buch steht oder herrscht in deinem Regal Unordnung?
    Ja ich kenne mein Bücherregal auswendig :)!

    11. Von welcher Buchreihe hast du die meisten Teile, wie viele?
    Das ist dann wohl Harry Potter mit 7 Teilen, aber ich hab auch noch W.i.t.c.h. (Comic/Manga) von dem habe ich 33 Bände.

    Sooo ich nominiere:
    Ich weis es sind nur 6 Blogger, aber der Award hat mittlerweile eine ziemliche Runde gemacht.
    Und nun noch meine Fragen:
    1. Was war das erste Buch das du gelesen und rezensierst hast?
    2. Wie sieht deine perfekte Lesenacht aus?
    3. Welches Buch hat bisher den tiefgründigsten Eindruck bei dir hinterlassen?
    4. Keine Buchfrage: Welches ist deine Lieblingssüssigkeit?
    5. Welches ist deine Libelingsbuchverfilmung?
    6. Du schreibst deine Biografie. Eher Tragödie, Komödie oder Thriller?
    7. Welche Challenges verfolgst du derzeitig?
    8. Welches sind deine drei liebsten Orte um ein Buch zu lesen?
    9. Hardcover, Taschenbuch oder E-Book?
    10. Mit welchem Buchcharackter würdest du gern mal einen Tag erleben?
    11. Wie lautet dein derzeitiges Leseziel?

    Uncategorized

    [TAG] 100 Dinge an denen du merkst, das du zu viel liest

    Guten Morgen 🙂

    Heute habe ich bei Selina einen schönen TAG antdeckt und möchte diesen gern mit euch teilen.

    Grün = trifft zu
    Rot = trifft nicht zu

    1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
    2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per „Du“.
    3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
    4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich. (an denen ich leider IMMER arbeiten muss  :-/)
    5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden muss ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mit nimmst, nimmst du den Roman.(ist bei mir eher mit „Essen oder Buch?“ auf dem Weg zur Arbeit)
    6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen.
    7. Deine Eltern hören oft die Worte „Ich lese gerade, also lasst mich!!!“(eher mein armer Pooh 🙂 )
    8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber
    gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem
    neuen Lieblingsbuch steckst.
    9. Wenn du durch eine Buchhandlung
    wanderst, murmelst du vor dich hin: „Das hab´ ich schon. Und das hab´
    ich schon. Das auch…“
    10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.
    11.
    Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine
    gehen würdest, währst du jeden Tag dort – und das ist ja peinlich!
    12.
    Namen merkst du dir so: „Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz“,
    „Harry, wie Harry Potter.“ oder „Gideon, wie die männliche Hauptperson
    aus Rubinrot.“
    13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du soviel verrücktes Zeug weißt.
    14.
    Wenn 13. eintritt, murmelst du ein „Das habe ich irgendwo gelesen“,
    obwohl du genau weißt wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.

    15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal
    entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine
    Bücher stehen?!
    16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
    17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein
    muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem
    Laufband;… (auf dem Crosstrainer im Fitti :D)
    18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule;
    während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten
    in der Nacht; …
    19. Wenn du
    umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten
    tragen – und selbst die sind danach fix und fertig!
    20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
    21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen.
    22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: „Mach das Licht aus und schlaf endlich.“ und du ignorierst es.
    23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
    24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: „Ein Buch!“
    25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
    26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
    27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
    28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
    29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: „Lesen“. Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
    30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
    31.
    Deine Mutter drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem
    Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst
    – und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem
    Zimmer schleppt. (wäre aber cool :D)
    32. Deine Bücher liegen überall herum, weil
    einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis
    zum Limit voll stopfst.
    33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
    34. Du hast mindestens drei Lieblingsgenre.
    35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
    36. Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch.
    37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
    38. Der jenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins.
    39. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreist
    oder sonst irgenwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
    40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
    41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
    42.
    Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man
    draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen
    bequem machen und lesen.
    43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
    44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch – NIE!
    45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die
    Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge.
    46. Wenn du Wörter hörst wie „das Einzigste“ und „zwei Fensters“ bekommst du Schüttelfrost.
    47. Du weißt, dass die Vergangenheitsform von „backen“ „buk“ lautet.
    48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
    49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
    50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
    51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
    52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
    53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
    54. Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst
    es auf – falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
    55. Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books.
    56. Du besitz trotzdem ein E-Book – aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst – aus Platzgründen)
    57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest. (ey bin ichMaggie aus Tintenherz oder wie ? 🙂 )
    58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
    59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe – du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen. (BOOM)
    60. Bei folgendem Satz willst du am Liebsten eine Schlägerei anzetteln:
    „Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der
    Film ist noch gar nicht draußen.“
    61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
    62. Du kannst nächtelang durchlesen.
    63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
    64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz. (in Form einer Märchensammlung)
    65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
    66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
    67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen
    gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer
    und dein halbes Bücherregal.
    68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
    69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
    70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd.
    71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
    72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella
    & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, …
    73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor.
    74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
    75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden. (aber nur wenn es niemand weiß und ich alles mitnehmen kann :D)
    76. Wenn du am Bahnhof „Kings Cross“ in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt. (haha genau das hab ich vor wenn ich kommendes Jahr mit dem Zug nach London fahre)
    77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen – denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
    78. Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst.
    79. Du hast, als du noch klein warst so getan als könntest du lesen.
    80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge,
    Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art,
    Kuscheltiere, …
    81. Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit „Gefällt mir“ markiert.
    82. Dein Motto: „Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!“
    83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest.
    84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
    85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen.
    86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
    87. Für dich gibt es das nicht: „Keine Zeit zum Lesen“.
    88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
    89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
    90. Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
    91. Du kannst ein paar Brocken elbisch.
    92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
    93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas.
    94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten,
    Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim
    gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen…)
    95. Du brauchst keinen Yoga-Kurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben.
    96. Leute, die keine Bücher besitzen sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
    97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
    98. Bücher sind dein Statussymbol.
    99. Die Bakerstreet in London & Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
    100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein – du bist stolz darauf!

    Auf mich treffen 75 Aussagen zu, was ich irgendwie schockierend finde 😀

    Es ist euch natürlich freigestellt den TAG zu übernehmen 🙂

    Euer Piglet ♥

    Uncategorized

    [TAG] Wie ich lese

    Hallihallo, *hust* *schnief*bei Binzis Bücher habe ich einen TAG entdeckt und möchte an diesem TAG teilnehmen 😉

    Ich tage jetzt niemanden, aber wer will darf mich natürlich gern verlinken 🙂

    1. Wie erfährst du von Büchern die du lesen möchtest? 
    Entweder entdecke ich interessante Rezensionen auf Bücherblogs, oder ich durchstöbere meine Lieblingsbuchläden.
     2. Wie bist du zum Lesen gekommen? 
    Als ich jünger war bin ich oft in die Stadtteilbiblothek gegangen und habe dort meine Liebe zu Büchern entdeckt. Meine erste Reihe war übrigens die „Bello Bond“-Reihe von Thomas Brezina 🙂
    3. Hat sich dein Buchgeschmack verändert als du älter wurdest? 
    Ja ganz klar, als ich jung war habe ich vor allem Kinderbücher oder ähnliches gelesen. Mittlerweile fühle ich mich aber in vielen Genren daheim.
    4. Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft? 
    Ich schätze, dass ich so ein bis zwei Mal pro Monat eine Bestellung bzw. eine Shoppingtour mache, und dabei landet dann natürlich das ein oder andere Buch in meinem Einkaufsbeutel.
     5. Wie bist du zum Booktuben/Bookbloggen gekommen? 
    Ich finde die Blogs und Rezensionen anderer User total interessant, und irgendwann wollte ich dann auch mal mein Senf dazu geben 😀
    6. Wie reagierst du wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst? 
    Es mach sich Enttäuschung breit. Besonders tragisch ist es wenn die Story gut war aber das Ende nicht passt oder unbefriedigend ist.
    7. Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen ob es ein gutes Ende gibt? 
    Nein, ich glaube ich würde dann ständig daran denken und die Freude wäre weg.
    8. Hast du manchmal Leseflauten? 
    Ja leider, manchmal sogar mehrere Tage oder Wochen, oftmals wegen Arbeitsstress oder Studiumsstress.
    9. Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit/Fest/Ereignis an? 
    Nein eigentlich nicht, wenn dann ist eher zufällig.Es ist natürlich schwer in der Weihnachtszeit im Buchladen nicht auf passende Bücher zu stoßen.