Follow:
Browsing Category:

Uncategorized

    Uncategorized

    [Blogtour] Auslosung – Zusammen sind wir Helden

    Einen wunderbaren Guten Abend,

    es ist endlich soweit, die Blogtour wird ausgelost, aber bevor wir die Namen verkünden möchte ich an dieser Stelle nochmal dem Carlsen-Verlag danken, dass er es möglich macht, dass wir direkt 7 Gewinner verkünden dürfen. Danke!

    Aber nun zu den Gewinnern der einzelnen Tage, denn ich bin sicher, ihr seid sehr gespannt darauf. 


    Herzlichen Glückwunsch an:

    Tag1: Irini Rafaela

    Tag 2: Yvonne von Yvonnes Bücherecke

    Tag 3: Benny von Bücherfarben

    Tag 4: Zeilenspringerin

    Tag 5: Manuela Schäller

    Tag 6: Jennifer Siebentaler

    Tag 7: Tara

    Bitte meldet euch mit eurer vollständigen Adresse und Namen unter ruby.celtic@gmail.com damit euch „Zusammen sind wir Helden“ und ein wunderschönes Lesezeichen erreichen!

     

    Uncategorized

    [Blogtour] Travis Welt – Zusammen sind wir Helden

     


    Willkommen im fünften Halt auf der Blogtour zu „Zusammen sind wir Helden“!

    In den vergangenen Tagen konnten ihr bereits einen Blick in die Geschichte von Jeff Zentner werfen, dabei habt ihr unter anderem erfahren, worum es genau im Buch geht, was Lieblingszitate von Lesern sind und wir konnten Dill und Lydia näher kennenlernen. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch nun den dritten Protagonisten vorstellen: Travis.

    Wer ist Travis?

    Neben Dill und Lydia ist Travis einer der Protagonisten aus „Zusammen sind wir Helden“ und einer ihrer besten Freunde. Er lebt zusammen mit seinen Eltern in Forrestville und jobbt neben der Schule im Holzwerk seines Vaters. Dort möchte er auch nach Abschluss der Highschool weiter arbeiten, denn das arbeiten mit Holz macht ihm Spaß. Travis Leidenschaft gilt „Bloodfall“, einer Fantasy-Buchreihe ohne die sein Leben fast sinnlos wäre. Er liest die Bücher immer und immer wieder und wartet sehnsüchtig auf den nächsten Band der Reihe.

    „Aber Travis half sehr gern anderen Menschen; er war gern mit seinen Freunden zusammen; er war gern weg von seinem Vater…“ 

    (Seite 165)

     

    Warum sollte man Travis lieben?

    Beim Lesen wird schnell deutlich, dass Travis eigentlich ein viel besseres Leben verdient hätte, er ist so gutmütig, treuherzig und liebenswert. Er ist der große, stumme Riese der dich beschützt und dir hilft wo er nur kann, ohne auch nur irgendetwas dafür zu verlangen. Und selbst wenn du ihn mal verärgerst, weiß man, dass wenn man sich entschuldigt, Travis einem vergibt.  Umso schmerzhafter ist es, zu erleben wie sehr Travis unter seinen familiären Umständen leidet.

     

     

    Bloodfall-Series

    Wie schon erwähnt ist Travis absolute liebste Buchreihe „Bloodfall“, eine Fantasy-Geschichte die stark an „Game of Thrones“ erinnert und die wirklich interessant klingt. Fast möchte man sich wünschen das Jeff Zentner diese Fanfiction tatsächlich verlegt. Es geht um Ritter, um Ehre und den Schwertkampf, und selbst die kurzen Auszüge die wir in „Zusammen sind wir Helden“ lesen dürfen machen schon Spaß. Ich selbst verliere mich auch gern in Büchern, und ich denke euch da draußen geht es auch so, aber bei welcher Reihe passiert mir dies wohl am besten? Also natürlich kann ich immer und überall abtauchen bei „Harry Potter“, nach Hogwarts zu kommen ist wie nach Hause zu kommen. Aber mal davon abgesehen finde ich auch „Star Wars“, „Doctor Who“ und die „Schattenjäger“-Reihe unheimlich spannend. Allgemein sind eben doch Fantasy-Reihen am besten dazu geeignet sich aus der manchmal trüben Alltagswelt herauszulesen.

     

     

    „Ich vergesse alles, was ich nicht gut kann, und alles, was ich nicht bin, wenn ich sie lese. Dann fühle ich mich kühn und mutig.“

    (Seite 116)

     

     

    Wie geht es mit Travis weiter?

    Während des gesamten Buches habe ich mir immer wieder gewünscht, dass Travis ausbrechen kann aus seiner Familie. Er ist voll von Güte und Liebe, und ihm fehlt einfach ein Ventil um mehr in der realen Welt zu leben. Ob Travis sein Leben Umkrempen kann und wie es mit ihm weiter geht erfahrt ihr in „Zusammen sind wir Helden“.

     

    Gewinnspiel

    Ich hoffe ich konnte euch „Zusammen sind wir Helden“ näher bringen, falls dies so ist, habt ihr nun die Gelegenheit eins von sieben Printexemplaren, inklusive des wunderschönen Lesezeichen mit dem Aufdruck „Keep calm and read on“, zu gewinnen. Dabei könnt ihr bei jedem der sieben Beiträge je ein Exemplar gewinnen, dazu müsst ihr nur die folgende Frage in den Kommentaren beantworten.

     


    Wie lautet eure aktuell liebste Buchreihe, die ihr nicht weglegen könnt?

     

     
    Teilnahmebedingungen:

     

    – Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
    – Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
    – Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
    – Keine Haftung für den Postversand
    – Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
    – Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
    – Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
    – Das Gewinnspiel läuft vom 05.02.2018 bis zum 12.02.2018 um 23:59 Uhr.
    – Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
    – Bitte denkt auch daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen.

    Uncategorized

    [Blogtour] Ankündigung – Zusammen sind wir Helden

    Hallo Zusammen,

    nach der tollen Ankündigung gestern folgt heute direkt der nächste Knüller. Ab heute startet die Blogtour zu „Zusammen sind wir Helden“ von Jeff Zentner, einem wirklich berührenden und spannenden Roman, mehr dazu erfahrt ihr in meiner Rezension, die ab 07.02. [HIER] online zu lesen ist.  Zunächst das wichtigste vorab – der Blogtourfahrplan:

    05.02. Letterheart – Buchvorstellung

    06.02. Stellette Reads – Lieblingszitate

    07.02. Julias Leswelten – Dills Welt

    08.02. Ruby-Celtic teste – Lydias Welt

    09.02. Piglet and her Books – Travis Welt (hier)

    10.02. Tinkerreads – Coververgleich

    11.02. Reading Penguin – 10 Gründe, warum dieses Buch etwas Besonderes ist

    Wir haben ganz viele tolle Beiträge zum Buch parat, und natürlich war auch der Carlsen-Verlag so wunderbar und hat uns tolle Preise für ein Gewinnspiel beigesteuert. Ein Klick lohnt sich also, wenn wir mit unseren Beiträgen euch Lust auf das Buch gemacht haben.


    Uncategorized

    [Blogparade] Wonder Woman – Ankündigung


    Einen superheldenstarken Sonntag euch Allen!

    Wer das kommende Programm auf dem Büchermarkt beobachtet hat, dem wird aufgefallen sein, dass da etwas heldenhaftes auf uns zu kommt: Wonder Woman! Leigh Bardugo und drei andere weltbekannte Autoren haben sich dem DC-Universum zugewendet und erzählen die Geschichten unserer liebsten Superhelden.  

    Und um den Auftakt dieser neuen Reihe gebührend zu feiern haben der dtv und acht Blogger eine Blogparade ins Leben gerufen, und du kannst ein Teil davon sein! Die Blogparade startet am 7.Februar und dauert dann bis zur Buchmesse wo mit einer Superheldenparty das Event abgeschlossen wird. Zunächst gibt es erstmal die genauen Daten der Blogparade:


    7. Februar – Buchschatzjägerin
    11. Februar – Julias Lesewelten
    15. Februar – Magically Princess
    18. Februar – Leselurch
    21. Februar – Zeilenfuchs
    25. Februar – Piglet (hier)
    28. Februar – Felia
    4. März – Liberiarium
    17. März – Superheldenparty

    Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit an der Superheldenparty teilzunehmen, geht dazu auf die Special-Site des dtv Verlags zum neuem Wonder Woman-Roman. Auf dieser Seite erfahrt ihr auch mehr zum neuen Roman, den Autoren und der Aktion selbst! Aber das soll noch nicht alles gewesen sein, denn auch innerhalb unserer Blogparade habt ihr die Möglichkeit tolle Gewinne abzustauben. 
    Ihr habt die Möglichkeit eines von drei Superhelden-Fanpakete zu gewinnen, darin findet ihr eine Wonder Woman DVD, einen Comic, den Auftaktband „Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen“ und weiteren tollen Goodies. Was ihr dafür tun müsst? Kommentiert untern den oben genannten Posts und schon landet ihr im Lostopf. Ihr habt aber auch die Möglichkeit ein Extra-Los einzusammeln, dafür erzählt ihr uns unter dem Hashtag #mywonderwoman wer eure persönliche Wonder Woman ist und veröffentlich diesen Beitrag auf einem eurer Social-Media-Accounts, dabei sind keine Grenzen gesetzt. Verlinkt diesen Beitrag einfach bei eurem Kommentar und schon erhaltet ihr ein zweites zusätzliches Los, und natürlich erfahren wir, wer euere Wonder Woman ist. 
    Zum Erscheinungstermin hat auch der dtv Verlag noch die ein oder andere Überraschung parat, haltet also die Augen offen am 6. Februar 2018! Im übrigen werden auch die kommenden Folgebände der Superhelden-Reihe bei dtv erscheinen. Dazu hier schon mal die Daten:
    Batman – Marie Lu erscheint voraussichtlich im August 2018
    Catwoman – Sarah J. Maas erscheint voraussichtlich im Dezember 2018
    Superman – Matt de la Pena erscheint voraussichtlich im Frühling 2019
    Ich freue mich schon riesig auf diese Blogparade und vor allem auf die Superhelden-Party! Feiert mit uns und lasst uns, unseren Wonder Woman endlich mal sagen, dass sie genau das für uns sind: echte Welt-Retterinnen!

     

    Uncategorized

    [Piglet] Wir feiern Nicht-Geburtstag mit Euch!


    Juhu!

    Wir, also eigentlich ich, feiern Nicht-Geburtstag!

    Wie? Nicht-Geburtstag? Ja, genau!

    Aber warum mache ich das?

    Tja, also ich habe es verpasst im letzten Sommer, sowohl meinen eigenen Geburtstag, meinen Bloggeburstatg als auch meine 300-Follower-Grenze zu feiern. Und das möchte ich natürlich feiern, und endlich komme ich dazu das auch zu tun! Ich habe wirklich ganz lange überlegt, wie ich diese ganzen Versäumnisse gebührend feiern könnte. Und ich habe glaube eine richtig gute Idee gefunden: ich möchte ein Überraschungspaket schnüren. Darin werden sich einige buchige Dinge befinden, und natürlich auch noch Bücher ;)! Inspiriert wurden bin ich bei dieser Idee von den vielen tollen Buchboxen die es gibt, wie Bookish Prophet oder FairyLoot, und das Motto dieser Überraschungsbox soll entsprechend dem Anlass sein:

    Ein fantastischer Nicht-Geburtstag 2017


    Verraten kann ich euch, dass mindestens 2 Bücher darin sein werden, die irgendwie im Jahr 2017 von Bedeutung für mich waren. Mehr möchte ich allerdings noch nicht verraten, denn schließlich soll es eine Überraschung bleiben. Nun aber zu der wichtigen Frage, die ihr euch sicherlich auch schon stellt: Was muss man machen um in den Lostopf zu hüpfen? Eigentlich nicht viel, außer eine Frage zu beantworten, und meinem Blog zu folgen. Und die unheimlich schwierige Frage, mit der ihr automatisch im Lostopf landet lautet: 

    Was war euer Highlight im Jahr 2017?


    Dabei ist es vollkommen egal ob es ein besonderes Buch war, ein atemberaubender Moment oder vielleicht eine spezielle Person, egal was euch das Jahr 2017 verzaubert hat, teilt es mir mit. Um teilzunehmen müsst ihr nur einen Kommentar mit eurer Antwort hinterlassen und schwuppdiwupp seit ihr im Lostopf und mit viel Glück bekommt ihr demnächst ein Päckchen zu gesendet. Das Gewinnspiel läuft bis Ende Februar, ihr habt also genügend Zeit euch eine Antwort zu überlegen, ich denke ich werde ab und an ein paar Sneak-Peek-Bilder hochladen, damit ihr mitfiebern und raten könnt. Und ab jetzt seit ihr gefragt, und ich bin wahnsinnig gespannt auf eure Antworten!

     

    Uncategorized

    [Booktube] Hogwarts Diary Tag

    Hallo Zusammen,
    Nach einer gefühlten Ewigkeit, so kommt es mir zumindest vor, gibt es endlich mal ein neues YouTube-Video auf meinem Kanal. Und vielleicht wundert ihr euch jetzt, denn nicht nur, dass ich nicht allein drauf bin, sondern zudem sitzen wir in T-Shirt da. Ja also das liegt daran, dass das Video bereits im August gedreht wurde, aber leider erst jetzt von mir geschnitten.
    Im Video haben wir, Jule, Sandy und ich, übrigens den Hogwarts Diary Tag gemacht, und hatten dabei Mega viel Spaß, ihr seid hiermit auch herzlich eingeladen, ebenfalls den Tag zu machen und mit uns nach Hogwarts zu reisen, um herauszufinden, was für ein Hogwarts Schüler ihr seid.
    Und jetzt viel Spaß beim Anschauen!

     

    Uncategorized

    [Piglet] Das war das Jahr 2017 für mich

    Kurz vor Jahresende, Ende Dezember, habe ich angefangen über das Jahr 2017 nachzudenken, und ich muss feststellen, es war so turbulent, voll von Emotionen, Ereignissen, Tiefpunkten und Höhepunkten, dass es mir wirklich lange schwerfiel überhaupt in Worte fassen zu wollen, was das Jahr 2017 für mich war. Es war eine einzigartige Achterbahn!

    „Unser größter Triumph besteht nicht darin, nie hinzufallen, sondern darin, jedes Mal wieder aufzustehen.“ – Oliver Goldsmith

    Ich finde dieses Zitat wahnsinnig treffend, ich bin im vergangenen Jahr so oft hingefallen, egal ob durch Krankheit, Stress, Arbeit, Studium oder Beziehungen, und am Ende zählte nur, dass ich wieder aufgestanden bin. Und wisst ihr was das wirklich schöne dabei ist? Ich habe in den wirklich schwierigen Momenten gemerkt, wer bei mir ist, wer mich unterstützt, mir hilft und an meiner Seite ist, und diesen liebevollen Menschen möchte ich an dieser Stelle einfach mal Danke sagen! Ihr seid großartig :-*!!!
    Die böse Königin, Tweedle Dee, Tweedle Dum
    und ich
    Aber ich werde schon wieder ganz gefühlsdusselig, dabei will ich gar nicht von den schlimmen Dingen erzählen, sondern von den atemberaubenden Momente. Und davon hatte ich wirklich jede Menge in 2017! Ich war mit meiner besten Freundin Tina im Mai in Disneyland Paris und zwar für eine ganze Woche. Es war wundervoll, mega lustig und eine wirklich gelungene Auszeit. Ich habe ganz viele tolle Erinnerungen daran, und dank der wundervollen Tina auch ein Bilderalbum voll mit richtigen Fotos. Und ganz ehrlich, manchmal blättere ich darin rum, einfach weil es so toll ist, sich in schwierigen Zeiten an Gutes zu erinnern.

    Disneyland Paris <3

    Der Sommer war dann wirklich schwer, ein kurzfristiger Umzug, eine Umorientierung im Leben, Krankheit und Ausfälle waren Alltag. Aber irgendwie habe ich das alles geschafft, dank der bereits erwähnten Freunde, die ich besuchen konnte, die mir zugehört haben, oder die mich besucht haben, um für mich da zu waren. An dieser Stelle also nochmal ein dickes Dankeschön an Tina, Jule, Julia, Philip, Mareike, Josy, Markus und alle die ich jetzt in der Panik vergessen habe. 
    Wobei es im Sommer, genauer im September, noch ein kleines Highlight gab: Wincent Weiss Open Air Konzert. Ich muss ja gestehen, dass ich sonst nicht so der Konzert-Fan bin, was vor allem an meiner Größe liegt und der Tatsache, dass jeder mir die Sicht versperrt :)! Aber die bereits mehrfach erwähnte wundervolle Tina hat mich eingeladen mitzukommen, und es war grandios. Der Sänger ist top, die Stimmung war toll und es gab jede Menge Gänsehautmomente, die ich nie vergessen werde. Einen kleinen Einblick davon gibt es [HIER]!

    Blick vom Stegastein in Aurland, Norwegen

    Aber das wirklich Gute am Sommer war das Planen meines Urlaubs im Winter, denn dank Urlaubsplanung musste ich von Mai bis November durcharbeiten. Und ich sag euch, diese Urlaube haben so gut getan für Kopf und Seele. Nach langem Hin und Her und überlegen, wo das Wetter noch schön ist im November fiel die Wahl letztendlich auf Malta und Norwegen. Beide Länder hatte ich bisher noch nie gesehen, und ich war wahnsinnig aufgeregt, nicht nur wegen des Flugs. 
    Es gab in Norwegen so viel zu entdecken, so viele Eindrücke die ich verarbeiten musste, und bei denen ich heute noch ins Schwelgen komme. Ich bin ab jetzt auch ein offizieller Fan von Fjorden und Fähren, die sind soooo toll und wunderschön und spannend, und hach – ich muss wieder zurück nach Norwegen.
    Fjord 1 – Fähre in Norwegen
    Nur wenige Tage nach Norwegen ging es direkt in die andere Richtung, nach Malta. Bei knapp 20 bis 25 Grad konnte man auch mal wieder die Kleider und kurzen Hosen rausholen. Aber neben der Sonne gab es auch ganz viel für meinen kleinen Historiker in mir. Der wurde mit prähistorischen Tempeln, alten Städten und Burgen gefüttert und hat sich wahnsinnig darüber gefreut. Und das Fandom-Herz wurde auch zufrieden gestellt, denn auf Malta wurden einige Szenen aus Game of Thrones gedreht, und ich war sogar an ein paar Drehorten, was irgendwie ein klein wenig magisch ist, oder? 

    Hagar Qim-Tempel

    Sozusagen stand ich an der Stelle, an der Jaime Lannister, Khal Drogo, Petyr Baelish, Ned Stark und Co standen. Ist das nicht spannend und einfach irgendwie total krass? Wir konnten zwar leider Fort Manoel nicht direkt anschauen, was der Drehort von Ned Starks Hinrichtung ist, aber das Wissen über Fortifikation kann mir keiner mehr nehmen, und die Tatsache, dass ich dort war. Eigentlich überlege ich, demnächst mal der Stadt Dobrovnik in Kroatien einen Besuch abzustatten, da wurden auch einige wirklich tolle Szenen gedreht, und die Stadt selbst ist auch sehr schön. Diese Erinnerungen machen mich so glücklich, und ich bin froh, dass ich sie vergangenes Jahr erleben durfte.
    Schleiereule auf Malta
    Und dann gibt es natürlich noch mein Lesejahr 2017. Gleich vorab, ich hab mein Leseziel nicht erreicht, ich wollte eigentlich 100 Bücher lesen, aber leider war einfach zu viel los, und ich wusste schon im Juli, dass es wohl nicht reichen wird. Letztendlich finde ich es gar nicht schlimm, insgesamt habe ich 67 Bücher gelesen. Ich bin damit zufrieden, denn ich habe jede Menge tolle Geschichten erlebt, und hatte es wirklich schwer eine Top 5-Liste zu erstellen, daher sind es insgesamt 6 geworden :)!
    Ein Klassiker der viel zu wenig gelesen wird, doch dank dem
    Königskinderverlag erhält auch eine neue Generation Zugang zu diesem
    wirklich gelungen Roman. Der Briefroman von Jean Webster erzählt zum
    einem von einer jungen Frau die endlich eine Chance erhält, sondern auch
    von Liebe, auf ganz einfache und wunderschöne Art.
    Spannungsgeladen und mittels zwei Sichten erzählt schafft es Teresa
    Toten mit „Beware that Girl“ den Leser zu fesseln und buchstäblich bis
    zur letzten Seite gefangen zu nehmen. Trotz kleiner langatmigen Stellen,
    vor allem in der Mitte des Buches, bin ich begeistert und bleibe
    sprachlos zurück und werde wohl noch eine Weile über „Beware that Girl“
    nachdenken müssen.
    Mein erstes Buch in 2017 und direkt ein echtes Highlight. Mit einem
    spannenden Plot, einem gelungenen Spannungsbogen und einem packenden
    Finale, schafft es Lisa Heathfields Debütroman direkt auf meine
    Favoritenliste. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung, denn
    dieser Roman lässt einen mit Gänsehaut zurück. Ich hoffe, es wird noch
    eine Fortsetzung zu „Hier musst du glücklich sein“ geben.

    Top 6 aus 2017

    „Ein Meer aus Tinte und Gold“ ist ein High-Fantasy-Roman, der auf jeder
    Seite durchdacht und besonders wirkt. Ich habe mit Sefia und Archer
    mitgefiebert und immer wieder gehofft, dass sie ihr Ziel erreichen
    werden. Wer Fantasy-Bücher mag, wird „Ein Meer aus Tinte und Gold“
    lieben. Lediglich eine Karte über Kelanna fehlt noch, soll aber in der
    Fortsetzung dabei sein.
    „Nevernight“ von Jay Kristoff ist für mich definitiv eines der
    Highlights in diesem Jahr. Selten hat mich ein High Fantasy Buch so
    stark mitgenommen und durch sein World-Building überzeugt. Die
    Ausbildung der Assassinen, unter denen auch Mia ist, war spannend zu
    verfolgen und durch geschickte Wendungen bestand immer eine Spannung.
    Lest dieses Buch und verliert euch in der Welt von „Nevernight“.
    Ganz eindeutig ist „Illuminae“ von Jay Kritoff und Amie Kaufman mein
    Jahreshighlight in Sachen Sci-Fi, die Geschichte hat mich von Anfang
    überzeugt. Nicht nur durch die Protagonisten, das Setting und die Story,
    sondern als i-Tüpfelchen gibt es auch noch eine ganz besondere Art der
    Verarbeitung, in Form von Akten und Mitschriften statt dem klassischen
    Text. Ein Must-Read für Jeden von euch!

    Buchmenschen auf der FBM 2017

    Natürlich gab es neben den Büchern auch wieder die Buchmessen, die mich immer in einen wahren Rausch versetzen, mit all den schönen Büchern, den verrückten Buchmenschen und Lesungen. Zu beiden habe ich ausführliche Berichte geschrieben, zur LBM 2017 gehts [HIER] lang, und zur FBM 2017 [HIER] lang! Ich glaube, ich muss nicht erwähnen, dass sie jedes Jahr immer wieder Highlights sind ;)!
    Und am Ende muss ich euch noch von der wunderschönen Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar erzählen. Dank eines tollen Tagesausfluges hatte ich die Gelegenheit den wunderschönen Saal voll mit Büchern bis zur Decke zur erleben. Natürlich habe ich dazu auch einen kleinen Bericht verfasst, denn ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann klickt [HIER].

    Herzogin Anna Amalia Bibliothek

    So, dass war er auch schon, mein Rückblick auf das Jahr 2017. Ich wollte nicht zu ausführlich werden, und ich hoffe, es ist mir gelungen. Für das Jahr 2018 habe ich mir so gut wie keine Vorsätze gemacht, ich möchte einfach das Leben genießen – ach und gern mal wieder 100 Bücher in einem Jahr lesen! Ich bin gespannt was auf mich warten wird, und dabei gilt, das Leben passiert in den Phasen zwischen den Träumen die wir jagen.
    Wie war euer Jahr 2017? 
    Gern könnt ihr in den Kommentaren euren Rückblick als Link posten, dann schau ich vorbei ;)!